Tankumbau

Update Juli 2014
Es ist wieder einige Zeit vergangen, inzwischen lag viel an, sowohl beruflich als auch privat,  vor allem der Urlaub, grins. Aber dann lief mir erfreulicher Weise ein Mustang Tank von einer Fat Boy, ohne Dellen und Beulen, keine Rost von innen und schon grundiert über den Weg. Na und wie das eben so ist, habe ich ihn mir gegönnt, er ist im Moment auf dem Weg zu mir, bin gespannt ob ich ihn entsprechend für den LTD-Rahmen anpassen kann und vor allem was die Optik sagt. Der größere Tankinhalt kommt mir aber ebenso entgegen, denn wenn alles passt brauche ich nicht immer alle 150 km ran an die Tanke.

Mustang-Tank einer Fat Boy

Mustang-Tank einer Fat Boy

So der Tank ist da, in meinen Augen ein super Teil und genau richtig nur mit einfacher Grundierung, passt perfekt, falls doch noch Arbeiten am Tank notwendig sind um ihn auf den Rahmen der LTD richtig drauf zu bekommen. Bin mal gespannt ob es überhaupt geht und er nicht zu groß ist, wäre sonst genau mein Fall, jetzt aber erst einmal Anprobe auf meinem Testrahmen einer alten LTD450. Falls er passt, heißt es noch Benzinhahn und Tankdeckel besorgen, wobei der Geber für die Tankuhr noch eingebaut ist, vielleicht bekomme ich es ja sogar hin mit der Harley-Elektrik zu der LTD-Elektrik und dann habe ich eine funktionierende Tankanzeige am Bike.

Update September 2014
Jetzt ist die Zeit da, um mich mit dem Tankumbau zu beschäftigen. Da ich immer noch einen alten LTD-Rahmen für Testzwecke habe ist das die erste Möglichkeit um festzu-stellen ob alles klappen könnte. Das Problem ist in erster Linie das der „Fat Boy Tank“ einen deutlich schmaleren Tunnel hat, beim original Tank stehen vorne die Haltegummis zur Verfügung und der Platz links und rechts vom Rahmenrohr beherbergt dann noch problemlos die Zündspulen. Also heißt es ab mit den vorderen Halterungen damit der Tunnel über den Rahmen paßt. Das ist kein Problem, die kann man sauber entfernen und schon rutscht der Tank in die perfekte Stellung, die vorderen Halter des Harley-Tanks kann man eventuell an den Halterungen der Kühlbehälterverkleidung anbringen, dadurch kommt der Tank schon höher, wenn man ihn dann noch ein Stück höher hängt müßten eigentlich die beiden Zündspulen direkt unter den Tank passen.
Etwas Wichtiges ist aber noch zu probieren, passt noch alles wenn die Gabelbrücke eingebaut, bzw. der Lenker verbaut ist. Dann sollte der Lenkeinschlag auch noch problemlos gewährleistet sein, ohne das der Tank angeschlagen wird .

DSC03195DSC03205
Hier jetzt einige Fotos im direkten Vergleich, noch schwebt der Tank über dem Rahmen, da die vorderen Halter noch vorhanden sind, aber grundsätzlich passt es schon.

DSC03199DSC03203Auf diesen beiden Fotos ist sehr gut zu erkennen wie unterschiedlich sich die Breite des Tunnels auswirkt, damit wird auch erkennbar wo bei original Tank die Zündspulen ihren Platz finden.

DSC03192DSC03210In dem Moment wo die vorderen Halter entfernt sind, rutscht der Tank perfekt in die geplante Position, auch hier der Vergleich. Wobei noch einige Punkte bezüglich des korrekten Sitzes zu klären sind.

DSC03209DSC03212Bei diesen beiden Bildern kann man schon erahnen was ich meinte das die Halter der Kühlerverkleidung genutzt werden könnten um den Tank in der Höhe richtig einzustellen oder Zusatzhalterungen nutzen.

DSC03211DSC03213Hier nun noch der Blick von oben auf den Tank, die hintere original Tankhalterung unter der Sitzbank kann übrigens so übernommen werden und auch die Sitzbank selber passt dann immer noch problemlos.

Insgesamt kann ich glaube jetzt schon sagen das es recht gut aussieht mit der Anpassbarkeit, wobei genau wird es sich erst zeigen wenn die Probe auf dem anderen Rahmen erfolgt wo der Motor schon drin ist. Dann zeigt sich was noch zuändern ist um die Zündspulen perfekt unter zubringen und wie sieht es genau mit den vorderen Halterungen des Tank aus, aber eins nach dem Anderen.

Es ist das eingetreten was ich schon vermutet habe, nachdem ich eine alte Gabelbrücke in den Rahmen gesetzt hatte, kam die Ernüchterung.

Die Gabelbrücke schlägt beim Einlenken gegen den Tank, also muß er doch soweit wie möglich runter gesetzt werden und damit müssen die Zündspulen auch einen anderen Platz als unter dem Tank finden.

DSC03214DSC03216Hier der Vergleich, links ist der Tank hochgesetzt und dabei schlägt die Gabelbrücke aber an den Tank, Foto rechts, ist der Tank runtergesetzt, alles ok (jetzt sollte ich nur auch gleich den neuen Lenker probieren).

DSC03215DSC03217Noch einmal der Vergleich von der Seite her, jetzt ist auch klar es muß ein anderer Platz für die Zündspulen her, unter den Tank passen sie nicht mehr, das sollte aber das kleinste Problem werden.

DSC03219DSC03218Dafür gefällt mir die entstehende Optik mit Tankumbau und neuem Lenker schon sehr gut, wobei der Lenker selber auch hochge- setzt werden muß (z. B. mit  Lenkererhöhung ca. 30mm).

Habe mich jetzt erst einmal mit dem Tank und dem Innenleben eines Harley-Tanks beschäftigt, da er noch eine Tankanzeige verbaut hat, liegt der Reiz klar im Auge, die Anzeige soll nachher auch auf der LTD funktionieren (Elektrik der Anzeige in die der LTD integrieren).
Also Schnittzeichnungen gesucht und gefunden HD00FXST054, ebenso gebrauchte Tankdeckel (bzw. Tankdeckel rechts und Tankanzeige links), aber eben für diesen Tank, dann noch ein passender Benzinhahn der dann auch die LTD mit Sprit versorgen soll. 49797Gerade bei dem Benzinhahn gibt es sehr unterschiedliche Ausführungen (Abgang gerade, rechts, links, mit Vakuum usw. ) und Preise bei Harley, ausschlaggebend dafür ist was für ein Motor bzw. Modell, ob Einspritzer oder Vergaser. Bei mir kommt übrigens ein Tank vom Vergaser-Modell einer Fat Boy Bj. 2000 zum Einsatz, aber selbst da gibt es Unterschiede vom Baujahr her.

Update Oktober 2014
DSC03228Habe einen entsprechenden Benzinhahn gefunden!
Da es für Harley´s ja auch zig unterschiedliche Benzinhahn-Varanten gibt mußte ich mich auch erst einmal schlau machen und dann sehen bekomme ich so einen auch. Es war gar nicht so schwer, nachdem ich wußte, Tank einer Fat Boy und ich brauchte für die LTD450 einen Benzinhahn der einen Vacuumanschluß hat. Tatsächlich gibt es so eine Hahnvariante auch von Harley (Modell WW36182 Vac Controld Out, 62169-95C -SUB) sogar mit der richtigen DSC03229Auslaufrichtung, zumal ist es noch eine sehr, sehr schwere und gute Ausführung. Der Preis war für einen neuen Benzinhahn auch ok, normal liegt er bei ca. 80,-€ und ich habe ihn neu für nicht einmal 40,-€ ersteigert. Das Thema wäre damit auch erst in Tüten und Papier, im wahrsten Sinne, liegt jetzt erst einmal auf Lager.

Update Dezember 2014
Hatte jetzt auch ein passendes original Dasboard in Topausführung gefunden
dash-softtail-bj-2000Dafür geht jetzt die Überlegung wieder von vorne los, der Tank ist klar, der wird es definitiv, aber mit oder ohne Dashboard. Da bin ich mir im Moment nicht mehr sicher, denn der Tank wirkt so ohne Dash richtig schön wuchtig und mit Dash wird er vielleicht zum Komplettbild schon wieder zu hoch. Zum Glück ist der Tank noch nicht lackiert, sondern es sollte noch die Feinanpassung mit dem Dash erfolgen. Also heißt es noch einmal Testrahmen raus, beide Varianten im Foto festhalten und wenn ohne Dash, müssen die Halter für das Dashboard auf dem Tank noch entfernt werden. Mein Bauchgefühl sagt im Moment allerdings ohne Dash, aber warten wir doch einfach mal die Fotos ab.