Navihalterung

Da ja inzwischen ein Navi auch bei jedem Motorrad fast unerlässlich ist, wollte ich nicht hinten dran stehen und da ich noch ein altes Navigon rumliegen hatte, war das die Möglich- keit es an der LTD zu verbauen.

Nur die angebotenen Halterungen gefielen mir gar nicht, also wieder die Überlegung einer Eigenbau-Halterung. 

August 2012

Habe lange überlegt, alles angeschaut und dann fiel mir die Rücklichtabdeckung einer Harley ins Auge, schön verchromt und vielleicht genau das was mir vorschwebte. Der Preis war für das gebrauchte Teil mit 4,99€ auch erschwinglich, also probier ich es mal.

Hier das Navi und das Rücklichtcover in der Vorstufe, jetzt hieß es, Ausschnitt für den Bildschirm vergrößern bzw. anpassen und der nächste Schritt, wie befestige ich das Navi in der Chromblende und dann noch am Motorrad. Aber wie heißt es so schön kommt Zeit, kommt Rat, also erst einmal anfangen mit dem Ausschnitt.


Hier sieht man den vergrößerten
Ausschnitt, wieder einmal dank
dem Dremel geschafft


Die Befestigung des Navi, in der Chrom-
blende erfolgte mit Winkelstücken aus
Edelstahl (im Baumarkt gefunden), die
Verschraubung erfolgte dann über die
Schraubhalterung des Navi und an den
Original Bohrungen innen im Cover
So soll das Navi dann hinter der Blende
sitzen, damit man es auch noch gut
bedienen und ablesen kann

Damit es zu keinen Kratzern oder
Klappergeräuschen kommt, zwischen
Navi und Blende Schaumstoffpolster

Nach einpassen in die Blende schon ein
ganz passabler Eindruck und bedienen
geht auch noch problemlos
So sitzt das Navi jetzt in der Chrom-
blende, Verschraubung an der Original-
halterung (V2A Schrauben)
So sieht die Befestigung mit 4 mm
Edelstahl-U-Bolzen mit Gewinde aus

Fertig angebaut und verkabelt, die Strom-
versorgung kommt aus der Werkzeugrolle

Wie das mit der Blendung durch das
Chromcover ist wird sich zeigen

Evtl. dann noch mattieren, pulver-
beschichten oder Blendschirm

Als kleine Anmerkung sei noch gewähnt, bei richtiger Sitzposition und meiner Größe, sind die Kontrollleuchten, wie Neutralstellung, Fernlicht, Blinker usw. noch gut zu erkennen.

Juni 2013

So nach dem ich jetzt einige Zeit mit der neuen Sitzbank gefahren bin, habe ich festgestellt das es jetzt doch manchmal Probleme gibt die Kontrollleuchten richtig zu sehen. Also wieder in stille Kämmerlein und Lösung gefunden, habe jetzt entsprechende LED-Kontrollleuchten in die Navihalterung eingesetzt und in der Lampe mit Schnellverschluss verkabelt. Jetzt ist es wirklich top und kann jederzeit die Navihalterung abbauen und den Kabelstecker in der Lampe ziehen.


Habe mich für diese kleinen in Gummihüllen
gefassten LED-Lampen entschieden (5mm
im Durchmesser und alle nötigen Farben)

Hier der Navihalter mit den entsprechenden
5 Bohrungen für die Kontrollleuchten, aus-
gemessen, gebohrt und entgratet

Hier kann man schon gut die Proportionen
der Größe von den LED-Leuchten erkennen

Die Kontrollleuchten schon einmal einge-
paßt und ausgerichtet

Hier die Kontrollleuchten bereits mit Gummi-
dichtring in den Halter gesetzt

von hinten mit Schrumpfschlauch gesichert,
bzw. gegen Feuchtigkeit geschützt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.